Beitrag von:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on telegram
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Schlussphase hat begonnen

Das Jahr ist bald zuende und auch unser Projekt soll in den kommenden Tagen, bis auf kleinere Optimierungen fertig gestellt sein. Um unser Ziel zu erreichen hatten wir am Montag wieder einen Projekttag.

Am Crepemodul haben wir einen kleinen Schaltkasten eingebaut, um die I/O’s vom Roboter mit der SPS zu verknüpfen. Eine direkte Verknüpfung war hier leider nicht möglich, weil die Inputs des Roboters bei Schaltvorgang auf Masse und die Outputs auf 24V gezogen werden mussten. Weiterhin wurde ein I/O-Test am Crepemaker durchgeführt und Fehler behoben. Der Crepesmaker liefert nun die richtigen Signale und regelt korrekt. Auch die Pneumatik wurde angeschlossen. Der Dosierwagen und das Rakel zur Teigverteilung kann jetzt verfahren werden. Der Roboter kann mit einem Vakuumsauggreifer Teller abholen und einlegen. Die Punkte dazu wurde dem Roboter in dieser Woche geteacht. Ein weiterer Erfolg war die Herstellung der Ansteuerung des Roboters mittels SPS. Aktuell machen die Schrittmotoren noch Probleme, hier vermuten wir einen defekt der Schrittmotorentreiber. Das Problem wollen wir in der kommenden Woche beseitigen, ebenso werden wir dann das Tellermagazin und das Ablageblech in der Anlage fixieren.

Am Barmodul wurde unterdessen weiter an der Glasvereinzelung gearbeitet und die Bierzapfanlage in Betrieb genommen. Kaffeemaschine und Zapfanlage funktionieren mittlerweile. Den Cocktailbereich wollen wir kommenden Montag fertig machen.